homefire 2

April 27, 2007

flyer-gesing-vorn.jpg

Rolf Gesing

Zeichnung & Installation

*Galerie Hausgold
Freienwalder Strasse 20
13359 Berlin-Wedding

Eröffnung: Freitag, 27. April 2007, 20 Uhr*
Dauer: 28.04.2007-05.05.2007, tgl. 16 – 20 Uhr, u.n.V.


Rolf Gesing, Erfinder des tragbaren Zeichentischs, konstruiert für die zeichnerische Darstellung der Verschmelzung der eigenen Schuhe mit Fußboden und Untergrund, beschäftigt sich mit den Untiefen der eigenen künstlerischen Existenz. Hierfür verwendet er alltägliche Gegenstände, wie Haushaltsringe, alte Kaugummis oder Streichhölzer.

In der Galerie Hausgold konzentriert er sich diesmal auf Zeichnungen im Format DIN A3. Auch in Ihnen kann man alles wiederfinden, was in Rolf Gesings Haushaltskosmos vorkommt: Backsteine, Zwiebelmaschinen und tropfende Nasen, die zu Mustertapeten mutieren.

Rolf Gesing sieht die Bedrohung und arbeitet an der Gefahrenabwehr.

Homefire lässt niemanden kalt.

ausstellung-rolf-gesing-wand.jpgausstellung-rolf-gesing-wand-detail.jpg

Wandzeichnung: Edding/ Sockel mit diversen Objekten/Zeichnungen: Edding, je 30 x 40cm

ausstellung-rolf-gesing-sockel.JPGausstellung-rolf-gesing-zeichnungen.jpg
ausstellung-rolf-gesing-zeichnung.jpg

Rolf Gesing

Drawings @ Installation

*Galerie Hausgold
Freienwalder Strasse 20
13359 Berlin-Wedding

Opening: Friday, April 27th, 2007, 8 p.m.
Duration: April 28th until May 5th, daily 4p.m.- 8 p.m.

Rolf Gesing, is a drawer and inventor of the portable drawing table, invented to draw his shoes with the floor as their backround. The subject of his work is the struggle with the daily artistical life. For this he is using objects of everyday life, such as rubber, old chewing gums or matches. In the Installation Homefire 2 he concentrates on drawings. In the drawings you can find the things of his household again: bricks, onion machines and dripping noses that turn into wallpaper patterns.

Rolf Gesing sees the threat and he fights back.

Homefire will make you glow.

ausstellung-rolf-gesing-plakat.jpg