*We Leave Ourselves Behind

Mai 31, 2019

Invitation_Sabine__Wewer_Dexter_Strong_kulturpalast_wedding_international_Berlin

Kunst im transatlantischen Dialog:


Sabine Wewer
 & Dexter Strong
* We Leave Ourselves Behind
Eine Filminstallation in zwei Hälften als Doppelprojektion

Ausstellungseröffnung am Freitag, 31.Mai 2019 um 20 Uhr
Finissage am Sonnabend, 08.Juni 2019 um 18 Uhr
Ausstellung vom 31.05.19 bis 08.06.19
geöffnet Sa & So von 15 bis 19 Uhr und auf Anfrage


Von der Unmöglichkeit zusammenzufinden oder das Leben ist ein Hamsterrad, gebaut von Dexter Strong.

Im Mai 2019 finden im Kulturpalast Wedding eine deutsche Malerin und ein New Yorker Bildhauer zusammen, die sich ein Leben lang auf zwei Kontinenten gesucht und gefunden haben und immer wieder auseinandergegangen sind, um einander zu vermissen. Beide arbeiten jetzt, unabhängig und räumlich entfernt voneinander, als Filmemacher und erzählen jeweils ihren Teil der gemeinsamen Geschichte. Es wäre naheliegend zu vermuten, dem Betrachter würde eine private Liebeslyrik als Lichtprojektion geboten, doch Sabine Wewer und Dexter Strong gelingt es, ihre jeweils eigene Verhinderung mit Humor und künstlerischen Mitteln in eine allgemeine Zustandsbeschreibung zwischenmenschlicher Kommunikation zu verlängern. Entstanden ist eine experimentelle Rauminstallation zwischen Skulptur und Film, die Zeiten, Orte und Symbolik als wandelbare Zustände thematisiert und keine kulturbedingten Missverständnisse ausspart. Hauptakteure sind alltägliche Dinge des weltweiten Bedarfs; Stühle, Wandtelefone oder Kabel; immobile Kommunikationsmittel, die als skulpturale Einzelgänger erscheinen und jeder Mobilität und zwischenmenschlichen Kommunikation eher im Weg stehen dürften. In der hybriden Installation werden Zeichnungen, Skulpturen, Standbilder und bewegte Bilder gegeneinander geschnitten, fragmentiert und in Doppelprojektion präsentiert. Man sieht trotzdem nur die Hälfte vom Allem. Und wie für Alles gilt wohl auch in dieser Beziehung: man muss sie solange zerbrechen bis sie ganz ist.

Sabine Wewer, studierte Malerei an der Hochschule für Kommunikation/ Design Hannover und über ein Fulbright Stipendium an der State University in New York City. Sie lebt und arbeitet in Stuhr bei Bremen. Die Ausstellung * We Leave Ourselves Behind* ist ihre zweite Ausstellung im Kulturpalast Wedding International.  Mehr Arbeiten unter:  http://www.sabine-wewer.de

Dexter Strong (Buell),  übernahm seinen zweiten Vornamen für seine Arbeit als Schauspieler – studierte Bildhauerei an der  Yale School of Art und erschuf grossformatige Objekte zur körperlicher Erschöpfung. Er baute ein 3-Meter-Hamsterrad zum Laufen (und Laufen und Laufen). Diese Aktionen wurden Ausgangspunkt für Performances, Fotografie und Filme.
Mehr Arbeiten unter: www.dexterbuell.com

Sabine_Wewer_Dexter_Strong_Kulturpalast_Wedding_Berlin_2019
.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: